Plaisir-Touren

Um Tourengängern die Auswahl einer möglichst lawinensicheren Tour bei der Planung zu erleichtern, hat die bfu «bfu-Plaisir-Touren» ausgewählt, die mässig steil, technisch einfach und bei den Lawinengefahrenstufen 1 und 2 mit geringem Lawinenrisiko begehbar sind. Sie führen zudem nicht durch Wildschutzgebiete und meiden offensichtliche Gefahrenstellen.

bfu-Plaisir-Touren werden aber weder signalisiert noch vor alpinen Gefahren gesichert. Sie werden weder präpariert noch kontrolliert oder beaufsichtigt. Die Bezeichnung «Plaisir» bezieht sich auf das Lawinenrisiko, nicht auf die konditionellen Anforderungen. Die Begehung sowie die Orientierung mit Hilfe von Karten und evtl. elektronischen Hilfsmitteln liegen in der alleinigen Verantwortung der Schneesportler. Die Tourenbeschreibung dient als Planungsgrundlage und Hilfsmittel für unterwegs. Informieren Sie sich über Lawinengefahr, aktuelle Verhältnisse und Wetterprognosen. Jegliches Risiko kann nicht ausgeschlossen werden. Deshalb empfiehlt die bfu, die Lawinen-Notfallausrüstung (Lawinenverschütteten-Suchgerät, Schaufel und Sonde) auch auf bfu-Plaisir-Touren immer mitzuführen.

Desweitern gelten die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen der bfu analog, abrufbar unter www.bfu.ch/de/datenschutz.

 

Alle Plaisirtouren
 

Google Map - clicke auf eine Plaisirtour



Werbung